PRAXIS FÜR HYPNOTHERAPIE

Dipl. Phys. Eva Meinel - Heilpraktikerin für Psychotherapie

Medizinische Psychotherapeutische Hypnose und Hypnotherapie

Tel. 0172. 3709 544

evameinel@hypnose-plauen.de

Onno van der Hart
 

Professor Onno van der Hart ist einer von Europas führenden Traumaforschern mit internationalem Renommee.
  Er arbeitet als psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis  sowie
  am Sinai Center for Mental Health in Amsterdam und
  forscht und lehrt als Professor für Psychopathologie Chronischer Traumatisierungen an der Abteilung für Klinische Psychologie der Universität Utrecht in den Niederlanden. 
  2002 bis 2003 war er Präsident der International Society for Traumatic Stress Studies (ISTSS),
  in früheren Jahren bereits Vizepräsident der International Society for the Study of Dissociation (ISSD).
  Er war Leiter der Forschungsabteilung des Cats-Polm Institutes in Zeist- eines Forschungsinstitutes für das Gebiet sexuelle Ausbeutung und Vernachlässigung im Kindesalter.
  Er war leitender Psychotherapeut am Mental Health Center Buitenamstel in Amsterdam. 

Professor Onno van der Hart hat zweimal die Auszeichnung Milton Ericson Award for Excellence für wissenschaftliche Veröffentlichungen der American Society of Clinical Hypnosis erhalten, sowie auch zweimal den Pierre Janet Writing Award für beste Veröffentlichung der International Society for the Study of Dissociation (ISSD).  
Er ist Mitherausgeber verschiedener wissenschaftlicher Zeitschriften einschließlich des Journal of Traumatic Stress and Dissociation und Autor zahlreicher Fachartikel (www.trauma-pages.com  und www.onnovdhart.nl ) und Büchern über Trauma, dissoziative Störungen, Trauer und die Behandlung von Traumafolgestörungen.Onno van der Hart arbeitet zusammen mit den Kollegen Dr. Ellert Nijenhuis und Kathy Steele an einem theoretischen Ansatz für die Strukturelle Dissoziation der Persönlichkeit und für ein Traumabehandlungsmodell. 
Er unterstützt  KollegInnen als Supervisor und Ausbilder in ihrer Arbeit mit komplexen traumabedingten Störungen.
"Das Wissen um Trauma und die Verarbeitung von Trauma sollten Allgemeingut werden, gehören in die Ausbildung aller Gesundheits- und Sozialarbeiter, Psychiater und klinischen Psychologen." sagt er in einem Gespräch mit Michaela Huber.
- zurück - 

 
Schließen
loading

Video wird geladen...