PRAXIS FÜR HYPNOTHERAPIE

Dipl. Phys. Eva Meinel - Heilpraktikerin für Psychotherapie

Medizinische Psychotherapeutische Hypnose und Hypnotherapie

Tel. 0172. 3709 544

evameinel@hypnose-plauen.de

Burnout
 
Burnout
Phasen des Burnout-Syndroms:
Herbert Freudenberger und Kollegin Gail North haben 12 Phasen im Verlauf des Burnout-Syndroms identifiziert. Die Reihenfolge muss jedoch nicht wie in der folgenden Auflistung verlaufen:
Drang, sich selbst und anderen Personen etwas beweisen zu wollen
extremes Leistungsstreben, um besonders hohe Erwartungen Erfüllen zu können
Überarbeitung mit Vernachlässigung persönlicher Bedürfnisse und sozialer Kontakte
Überspielen oder Übergehen innerer Probleme und Konflikte
Zweifel am eigenen Wertesystem sowie an ehemals wichtigen Dingen, wie Hobbys und Freunden
Verleugnung entstehender Probleme, Absinken der Toleranz und Geringschätzung anderer Personen
Rückzug und dabei Meidung sozialer Kontakten bis auf ein Minimum
offensichtliche Verhaltensänderungen, fortschreitendes Gefühl der Wertlosigkeit, zunehmende Ängstlichkeit
Depersonalisierung durch Kontaktverlust zu sich selbst und zu anderen Personen; das Leben verläuft zunehmend funktional und mechanisch
innere Leere und verzweifelte Versuche, diese Gefühle durch Überreaktionen zu überspielen, wie beispielsweise durch Sexualität, Essgewohnheiten, Alkohol und andere Drogen
Depression mit Symptomen wie Gleichgültigkeit, Hoffnungslosigkeit, Erschöpfung und Prespektivlosigkeit
erste Gedanken an einen Suizid als Ausweg aus dieser Situatiojn; akute Gefahr eines mentalen und physischen Zusammenbruchs
Ein verbereitetes Modell für eine Erklärung der Entstehung eines Burnoutsyndroms vor allem in Unternehmen und im Management ist das Konzept des Ungleichgewichtes zwischen Anforderungen und Ressourcen.
Bournout- Vorbeugung
Mediziner raten zu Entspannungs-, Atem- und Meditationsübungen. Das alles finden Sie z.B. auch im Yoga.
Einmal in der Wocher Yoga zu praktizieren ist sicher gut und eine tägliche "Mini-Yogastunde" zu Hause steigert Ihren Einsatz nur einwenig, aber Ihren Erfolg dem Leben mit mehr Gelassenheit zu begegnen beträchtlich.
Atemübungen und Meditation erhöhen Ihre Lebensenergie.
Sie können sehr viel leisten, wenn Sie entspannt im Erfolgskorridor Ihre Aufgaben angehen.

Im Erfolgskorridor handeln
Tiefe körperliche Entspannung und Meditation führen Sie in einen Trance-Zustand. Diesen können Sie ganz zielgerichtet in einer Hypnosesitzung erreichen und völlige Entspannung, Losgelassensein und Loslassenkönnen erfahren.
Das ist die eine Seite der Medaille. Die andere sollten Sie ebenfalls ansehen:

  Das sind Ihre inneren Einstellungen und Haltungen zu externen (beruflichen, familiären usw.) Anforderungen bzw. Belastungen einerseits und
  Ihren individuellen Fähigkeiten zur Bewältigung der aus der Belastung resultierenden Beanspruchung.

Genau in diesem Punkt kann Hypnose ansetzen, um Ihnen mehr Wissen, mehr Kompetenz zu Ihrer Selbststeuerung in die Hand zu geben, um entspannter eben im Erfolgskorridor zu handeln.
Die Verbesserung der Selbststeuerung und Erhöhung der Selbstkompetenz finden in der Autosystemhypnose ein gutes Werkzeug, das Sie nutzen können, um leistungsstark und effizient zu sein - vorbeugend bereits.

- zurück -

 

 


 


 
Schließen
loading

Video wird geladen...